Zähne bedeuten Lebensqualität.

Parodontologie

Die Parodontitis (oder umgangssprachlich Parodontose) ist die häufigste Zahnfleischerkrankung. Viele Menschen leiden darunter und wissen es nicht einmal.

Parodontitis ist die häufigste Ursache für Zahnverlust. Ein komplexer Entzündungsprozess führt dazu, dass der Zahnhalteapparat (Zahnfleisch und Knochen) abgebaut wird und die Zähne gelockert werden bis sie gezogen werden müssen oder schlussendlich einfach herausfallen. Zahnfleischbluten, leichte Schwellungen des Zahnfleisches und Mundgeruch können Anzeichen für eine Parodontalerkrankung sein.

Nach heutigem Wissenstand ist sichergestellt, dass es eindeutige Zusammenhänge zwischen Parodontalerkrankungen und Allgemeinerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes gibt. Ebenso ist nachgewiesen, dass das Risiko für eine Frühgeburt deutlich ansteigt, wenn die Mutter unter einer Parodontalerkrankung leidet.

Es gibt eine Möglichkeit, diese Erkrankung zu erkennen und sie erfolgreich zu therapieren. Diese Chance sollten Sie nutzen. Lassen Sie sich von uns untersuchen und sich ausführlich aufklären und beraten!

Zum Seitenanfang